DEUTSCHOLYMPIADE 2010

 

125 Schüler und Schülerinnen hatten sich innerhalb ihrer Schulen für die Deutscholympiade am 6.3.2010 in der Goetheschule in Ulaanbaatar qualifiziert. Nach 2 Runden schriftlicher Prüfung und einer mündlichen Prüfung der ersten 6 standen schließlich 12 strahlende Goldmedaillengewinner sowie nicht minder glückliche Silber- und Bronzesieger fest.

Erfolgreichste Schule war wie im Vorjahr die Goetheschule, gefolgt von Schule 18 und Schule 38. Andere Schulen unterrichten nur wenig Deutsch bzw. sind erst im Aufbau: Trotzdem! Die beiden Darchaner Schulen 19 und "Soyuz" platzierten sich an hervorragender Stelle.

 

2 Schülerinnen der Schule 18, Ts. Bolormaa und O. Anna, Klasse 10,  werden im Sommer 4 Wochen lang zusammen mit Preisträgern aus aller Welt kreuz und quer durch Deutschland reisen. Die Reise wird organisiert vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) in Bonn.

Die anderen Sieger,  Zweit-und Drittplazierten gewannen wertvolle Buchpreise und andere kleine Geschenke. Sie wurden gestiftet vom Goethe-Institut, von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) sowie der Deutschen Botschaft.

Gruppenfoto mit zahlreichen Medaillen: Deutscholympiade 2010
Gruppenfoto mit zahlreichen Medaillen: Deutscholympiade 2010

Insgesamt beteiligten sich 8 Schulen an der diesjährigen Deutscholympiade. Jede Schule durfte ihre 3 besten Deutschlerner in jede Gruppe entsenden. Die Gruppen waren differenziert nach Anfängern, also Schülern und Schülerinnen, die im 1. oder 2. Jahr Deutsch lernen, Fortgeschrittenen und Deutschlandrückkehrern, also Jungen und Mädchen, die 1 Jahr und länger in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gelebt hatten. Die jüngste Klassenstufe waren die Siebtklässler, die ältesten die Elftklässler.

 

Im schriftlichen Teil hatte sich das Aufgabenteam der ZfA, bestehend aus Dr. Gabriele Nagy, Grit Hahn und Thomas Dippe, knifflige Aufgaben zur Grammatik, aber auch Übungen zum Hör- und Leseverstehen ausgedacht. Die Gruppen selber wurden von 2 Lehrern bzw. Lehrerinnen der Schulen betreut.

 

Das Schiedsrichterteam, bestehend aus  Adelina Maposse und Jan Scharnetzki, beide Freiwillige des Programms "weltwärts", klärten zusammen mit Anne Schulte-Hillen (ZfA) Organisations- und Bewertungsfragen.

 

Am Nachmittag startete die mündliche Prüfung. Hierzu kamen externe Juroren aus dem Ministerium für Erziehung, Kultur und Wissenschaft, der Deutschen Botschaft, dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) sowie dem Umweltbildungszentrum der Staatlichen Universität. Sie waren beeindruckt von der Sprechfähigkeit vieler Prüflinge.

 

Nach einem kleinen Kulturprogramm der jüngeren Schüler und Schülerinnen der Goetheschule wurden feierlich die Medailen und Preise überreicht. Mit zahlreichen Fototerminen endete das schöne Fest.

Infos und Termine

- Ausblick -

Alexander-von-Humboldt-Tag

- schulintern -

14. September 2012

Projekte und Kultur

Aktuelle Uhrzeit

Partner unserer Schule

Möchten Sie gern Informationen zu weiteren Institutionen und Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten? Über 'Links' gelangen Sie auf die Seite mit der entsprechenden Übersicht ... .

free counters

Infos rund um den Bildungsstandort Deutschland:

Schüler, Studenten und Lehrer aus der Mongolei finden hier vielfältige Informationen  zum Bildungsstandort Deutschland.

Impressionen

... weitere Bilder auf den Themenseiten.